Aktuelle Unternavigation


Sie sind hier


Übungen der Bundeswehr

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

eine Einheit der Bundeswehr führt vom 05.12.2022 bis 09.12.2022 eine Übung durch.

Der Übungsraum erstreckt sich u. a. auf das Gebiet der Städte Buchloe, Marktoberdorf, der Märkte Irsee, Kaltental, Nesselwang, Unterthingau, Waal und der Gemeinden Baisweil, Bidingen, Biessenhofen, Eggenthal, Germaringen, Görisried, Jengen, Kraftisried, Lamerdingen, Lengenwang, Mauerstetten, Oberostendorf, Osterzell, Pforzen, Rieden, Ruderatshofen, Rückholz, Seeg, Stöttwang, Wald, Westendorf.

Wir bitten die Gemeinden um ortsübliche Bekanntmachung - auch in den Ortsteilen - und Verständigung der Jagdberechtigten. Der Bevölkerung ist nahe zu legen, sich von den Einrichtungen der übenden Truppen fernzuhalten. Auf die Gefahren, die von liegen gelassenen Sprengmitteln (Fundmunition u. dgl.) ausgehen und auf die Strafbestimmungen nach dem Sprengstoffrecht weisen wir besonders hin.

Die Truppe wird bemüht sein, Schäden an privatem und öffentlichem Eigentum zu vermeiden. Ersatzansprüche für evtl. Schäden sind sofort der Gemeinde anzuzeigen.

Die erforderlichen Maßnahmen zur Schadensregulierung können dann von den Gemeinden gemäß dem Handblatt für die kommunalen Behörden über Manöverschäden zeit- und fristgerecht eingeleitet werden. Zur Unterstützung der Gemeinden, und nicht zuletzt im eigenen Interesse, wird den Betroffenen empfohlen, sich - soweit möglich - die Kennzeichen der eingesetzten Manöverfahrzeuge zu notieren.

Mit freundlichen Grüßen

Steven Stadler

Dokument

Gemeinde Jengen

Kirchplatz 7
86860 Jengen

Telefon: 0 82 41  9 02 23
Fax:          0 82 41  9 02 25

info@jengen.de

Öffnungszeiten Gemeindekanzlei

Montag - Donnerstag: 
09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 
19:30 - 20:30 Uhr

Im Notfall für Sie da


nach oben

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Medien erlauben